Mittwoch, 26. Februar 2014

Tape it

Mit Washi Tape lässt sich ja so einiges anstellen. Ob auf Teelichtgläsern, auf Karten oder Schachteln, auf Verpackungen oder im Fotobuch, das Tape ist quasi ein Allrounder. Den Mädels vom Manchester-Nachtreffen habe ich natürlich keine leere Schachtel überreicht, nein, diese war mit Washi Tape Klammern und Washi Tape Tütenverschlüssen gefüllt. Die Klammern sind beispielsweise prima als Marker für den Katalog geeignet und die Drahtverschlüsse sind ideal für kleine Geschenke die man in Zellophantütchen verpackt. Bei tambouille habe ich die Klammeridee und bei freetimefrolics die Idee mit den Drahtverschlüssen gesehen. 



weiterlesen »

Montag, 24. Februar 2014

You're…

…peachy keen! Der Stempel passt wie (fast) kein anderer für meine Mitbringsel zu unserem Manchester-Nachtreffen, haben wir doch während der Convention in Manchester in gleichnamigem Restaurant gegessen. Bei Moni seht ihr was wir tolles von Ihr bekommen haben und welcher Stempel wie die Faust aufs Auge zur Convention passt. ;)



weiterlesen »

Samstag, 22. Februar 2014

Flower Power

Mit der Stanzform "Spiralblume" lassen sich im Handumdrehen (im wahrsten Sinne des Wortes) tolle Blumen herstellen. Für meinen Kranz habe ich diese aus Filz mit der Big Shot ausgeschnitten und gedreht. Einige habe ich mit Perlen versehen andere ohne. Je nachdem wie straff man die Blüten wickelt ändern sie ein klein wenig die Größe und Optik. Zusammengeklebt habe ich die Blumen mit Heißkleber da dies am besten hält und am schnellsten geht. Man kann mit den Blüten z. B. Geschenke verzieren, Haarschmuck herstellen, Schlüsselanhänger basteln oder wie ich einen Türkranz dekorieren.



weiterlesen »

Donnerstag, 20. Februar 2014

Transparentpapier embossen

Transparentpapier, Pergamentpapier oder auch Vellum, ist derzeit absolut im Trend. Ob uni oder gemustert, auf Karten oder bei Verpackungen, man kann es vielseitig einsetzen. Ganz leicht kann man sein eigenes Designerpergament herstellen.

Man benötigt lediglich Versamark, einen Stempel, Embossingpulver und Embossingfön sowie Pergamentpapier (gibt es lose oder als Block in unterschiedlichen Grammaturen im Schreibwarenladen z.B. für techniche Zeichnungen).

Das Motiv mit dem Versamark aufs Papier stempeln (Vorsicht, durch die glatte Oberfläche leicht rutschig!), Embossingpulver aufstreuen, Überschuss entfernen und mit dem Erhitzungsgerät schmelzen. Hat der Embossingfön unterschiedliche Hitzeeinstellungen die geringere wählen, damit das Transparentpapier nicht verbrennt. Das Papier wellt sich jedoch etwas umso länger das Pulver zum Schmelzen benötigt. Wer ein regelmäßiges Muster erhalten möchte kann sich mit Hilfe eines karrierten Papiers beim Stempeln die genauen Positionen für den Stempel markieren.







weiterlesen »

Dienstag, 18. Februar 2014

Wassermelone trifft Fähnchenfieber

Passend zum Gutschein gab es natürlich auch noch eine Geburtstagskarte in Pink (Wassermelone). Den Hintergrundstempel "Distressed Dots" (leider nicht mehr erhältlich) habe ich mit den Stampin' Write Markern in unterschiedlichen Rosa- und Pinktönen eingefärbt. Die kleinen Wimpel sind aus dem Set "Banner Blast" (englische Version vom SAB-Set "Fähnchenfieber") mit der passenden Stanze entstanden und auf Bakers Twine aufgefädelt. Noch ein Streifen Designerpapier und ein mit der Big Shot platt gemachter Kronkorken in dem die Geburtstagswünsche stehen und fertig ist die Karte.



weiterlesen »

Sonntag, 16. Februar 2014

Pretty in Pink

Zum Geburtstag einer Freundin habe ich einen Gutschein in Ihrer Lieblingsfarbe gewerkelt. Diese Art von Karte ist ideal für Stempelneulinge. Man benötigt lediglich Farbkarton und ein Stempelkissen in der Farbe seiner Wahl, ein Stempelset für die Hintergrundgestaltung (super eignet sich wie hier das Set "Gorgeous Grunge"), einen Spruchstempel (man kann den Spruch auch ausdrucken oder von Hand schreiben z.B. mit dem passenden Stampin Write Marker) und ein paar Glitzersteinchen. Im Handumdrehen hat man eine individuelle Karte gezaubert.



weiterlesen »

Freitag, 14. Februar 2014

Good friend

Bei der "Sternenkartenproduktion" ist doch glatt ein Kartenrohling übrig geblieben. Diesen habe ich mit einem Bleistiftradiergummi bestempelt um die Punkte zu erhalten. Noch ein passender Spruch (Stempelset "Good Friend" leider nicht mehr erhältlich), ein Bändchen und Glitzer drauf, fertig ist das Minikärtchen.



weiterlesen »

Mittwoch, 12. Februar 2014

Fuchs Du hast…

…das Washi Tape gestohlen. Zumindest kleben ein paar Stücke davon auf dieser Karte die es zum Kennelernen des kleinen Johann gab. Da der bereits seinen ersten Geburtstag hinter sich hatte musste etwas neutrales her und so habe ich den Spruch aus dem Set "Vielschichtig" mit einem Marker eingefärbt und aufgestempelt. Der Fuchs stammt aus dem Set "Fox and Friends", ist aber durch jedes andere Motiv ersetzbar. Im Nu hat man eine Karte gezaubert die ohne großen Aufwand einiges her macht.



weiterlesen »

Freitag, 7. Februar 2014

Masking Tape selbst gemacht

Washi oder Masking Tape gibt es in den unterschiedlichsten Breiten, Farben und Mustern. Doch man kann es auch ganz leicht selbst herstellen und so ein individuelles Tape mit seinem Lieblingsstempelmotiv in den Farben seiner Wahl kreieren.


  1. Den Arbeitsplatz mit Backpapier auslegen. Das Tape bleibt hier leicht kleben, lässt sich aber ohne Probleme wieder abziehen.
  2. Masking Tape auf das Backpapier aufkleben. Lässt man es an der Rolle hängen (also nicht abschneiden), kann man beliebig langes Tape herstellen. Wichtig ist dabei ein Tape mit glatter Oberfläche zu verwenden. Bei mir kam das "Tesa Malerkrepp precision sensitive" (rosa) und das "Scotch Home and office Masking Tape" (leicht gelblich) zum Einsatz. Es gibt aber z.B. von Scotch noch weiteres unifarbenes Masking Tape in unterschiedlichsten Farben, welches man verwenden kann.
  3. Gewünschtes Motiv aufstempeln. Hierzu habe ich StazOn Stempeltinte verwendet da diese schnell trocknet, nicht verwischt und gut hält. Schneller mit dem Tape ist man fertig wenn man einen möglichst großflächigen Stempel nimmt bei dem man nicht aufs Muster achten, also wild drauf los stempeln kann. Ebenso gut kann man mehrere kleine Motive auf einen größeren Stempelblock nebeneinander setzen um etwas zügiger voran zu kommen.
  4. Nach kurzer Trockenzeit das Tape z.B. auf eine leere Küchenrolle (von Alu- oder Frischhaltefolie) aufwickeln.
  5. Da das Tape nicht abgeschnitten wurde kann man nun beliebig lang weiterstempeln bis die gewünschte Länge erreicht ist.
  6. Nur noch von der Rolle abschneiden und fertig ist das selbst gemachte Masking-Tape.







weiterlesen »

Mittwoch, 5. Februar 2014

Fieberwahn

Dank der Sale-A-Bration hat auch mich das Fähnchenfieber fest im Griff und quasi im Fieberwahn entstehen im Handumdrehen immer neue Karten. Diesmal ist es keine Hochzeitskarte sondern eine neutrale Karte für jeden erdenklichen Anlass geworden.




Mit der Fähnchenstanze (ein mögliches Gratisprodukt der Sale-A-Bration) lassen sich auch prima längere Wimpel stanzen. Einfach einen Papierstreifen in der Breite von 1,5 cm (1 5/8 Inch) zuschneiden und von oben in die Stanze einschieben. So wird lediglich ein Eckchen ausgestanzt und man hat ein Fähnchen in beliebiger Länge.



weiterlesen »